Enreach

SIP Sprechstelle Serie 50

Die puristischen SIP-Sprechstellen der Serie 50 stellen eine attraktive Produktlinie für die Eingangsgestaltung im gehobenen Geschäftsumfeld dar. Die einzelnen Module sind aus waagerecht gebürstetem Edelstahl gefertigt und werden ohne Frontrahmen miteinander kombiniert. Im optischen Kontrast dazu ist der obere und untere Rand glanzpoliert und bildet einen eleganten Abschluss der Sprechstelle. Die verdeckten Schrauben und flächenbündigen Tasten unterstützen die Eleganz und klare Strukturierung der Design-Linie.

Die Bedienelemente, wie Lautsprecher, Mikrofon, Tastwahlblock und Ruftasten, sowie die Elektronik sind in einem zweischaligen Gehäuse als kompakte Einheit untergebracht. Die kombinierbaren Funktionsmodule erlauben ein Höchstmaß an Flexibilität in Planung und Anwendung.

Die Sprachverbindung erfolgt per Voice over IP (VoIP) nach dem SIP-Standard über das angeschlossene Ethernet LAN entweder mit Hilfe einer SIP-fähigen Telefonanlage, eines SIP-Providers oder via direkter Wahl einer IP-Adresse. Die Konfiguration sowie Software- Updates werden über einen Web-Browser ausgeführt, die Stromversorgung erfolgt über das LAN (PoE). Die Sprechstellen erlauben den Anschluss von externen Direktruftasten und enthalten frei konfigurierbare Schaltausgänge (Relais) zur Türöffnung, Rufanzeige oder weiterer Schaltfunktionen. Das modulare System ermöglicht bei Bedarf die Nach- oder Umrüstung von weiteren Funktionen, wie beispielsweise ein 4-zeiliges Display mit Telefonbuchfunktion oder bis zu 100 Direktruftasten.

Systemvoraussetzungen

Bitte beachten Sie bei der Installation der Behnke SIP-Sprechstelle folgende Mindestvoraussetzungen:

  • PC oder Apple® Mac® mit funktionsfähigem Browser (z. B. Microsoft® Internet Explorer®, Mozilla Firefox®, Apple® Safari®)
  • Monitor/Grafikkarte mit einer Auflösung von min. 800 x 600 Pixeln und Echtfarbdarstellung
  • Konfigurierte Netzwerkanbindung des Rechners
  • Ein freier Ethernet-Netzwerk-Port mit PoE oder
    separater PoE-Injektor

SIP-Account, SIP-Server oder Gegenstelle, die direkte SIP-Verbindungen akzeptiert

Zusätzliche Informationen zur Behnke Türöffner Serie finden Sie hier: https://www.behnke-online.de/index.php/sprechstellen/tuerstationen

Highlights

Modularer Aufbau Bis zu 8 Direktruftasten mit frei konfigurierbaren Rufnummern 2 frei konfigurierbare Relais Optionales Sicherheitsrelais zur abgesetzten Montage erhältlich Modul Tastwahlblock verfügbar, Funktionen: Modul Display für Funktionserweiterungen verfügbar Beleuchtet 4 Zeilen mit je 20 Zeichen Infotexte je nach Gerätezustand, konfigurierbar 200 Telefonbucheinträge, mehr auf Anfrage Multitaste mit bis zu 100 Ruftasten auf Anfrage Passwortschutz für Admin-Zugriff Web-Browser gestützte Administration RJ45-Port für 100baseT Ethernet, alternativ mittels Schraubklemme

Telecom Behnke GmbH Self-Tested
Telecom Behnke GmbH
Gewerbepark "An der Autobahn"
Robert-Jungk-Straße 3
66459 Kirkel
Deutschland / Germany
+49 6841 / 8177-0 info@behnke-online.de https://www.behnke-online.de

Technische Details

Kategorie
Hardware
Underkategorie
Andere Hardware
Getestete Firmware
R240.263
Kompatibel zu
SwyxWare 12, SwyxWare 13

Eventuell vorhandene vorherige Produktversionstests finden Sie unter "Weitere Infos" im Testbericht.

Underkategorie

Underkategorie

Aktuelle Produktversion

Aktuelle Produktversion

Kompatibel zu

Kompatibel zu

Einschränkungen

Einschränkungen

Weitere Infos

Weitere Infos

Anbieter

Die Telecom Behnke GmbH mit Sitz im Saarland ist ein führender Anbieter von Tür-, Industrie-, Notruf-, und Aufzugnotruftelefonen und blickt auf eine über 35-jährige Firmengeschichte zurück. Das Unternehmen vertreibt seine funktionalen und designorientierten Produkte europaweit. Diese zeichnen sich durch ihre Qualität, Zuverlässigkeit, Langlebigkeit und Flexibilität und ihre leichte Integrationsmöglichkeit in Telefon- und Daten-Netzwerke aus.